Donnerstag, 19. April 2018

Rezension zu Famous 1: Herz über Kopf von Phoebe Ann Miller

Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 419
Preis: 12,90 € 
Erschienen am 10. März 2016
Verlag: Amrûn Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Klappentext:
Sara hat einen Job, Familie und Freunde und ist tief in ihrer Heimat Bamberg verwurzelt. Als rationaler Mensch folgt sie stets ihrem Kopf, bis sie Cooper trifft, der ihren Verstand lahmlegt. Doch nicht nur die Entfernung erschwert eine Beziehung zu dem berühmten Schauspieler, auch die oberflächliche Glitzerwelt Hollywoods und aufdringliche Paparazzi stellen ihre Liebe auf eine harte Probe. Wird Sara für Cooper ihr Leben ändern oder zerbricht sie im Scheinwerferlicht?

Die Autorin:
Phoebe Ann Miller ist, auch wenn sie es nicht gerne zugibt, eine hoffnungslose Romantikerin, was sicher auch daran liegt, dass sie seit Jahren eine glückliche Beziehung mit jemanden führt, der all ihre Macken erträgt. Sie ist vielseitig und nicht realitätsscheu, sieht trotz ihrer romantischen Ader nicht alles durch die rosarote Brille. Dennoch genießt sie es, sich ihren Tagträumereien hinzugeben, woraus einige ihrer Geschichten entstanden.
Ihre Homepage: www.pm-writes.com
Ihre Facebookseite: www.facebook.com/phoebeannmiller 

Meine Meinung:
Ich hatte so meine erheblichen start Schwierigkeiten mit diesem Buch, leider. Und im normal Fall hätte ich es auch nach ca. 150 Seite abgebrochen, da ich dieses Buch aber allerdings im Rahmen einer Challenge für mich gelesen habe, muss ich gestehen, dass ich mich erstmal weiter durch den ersten beiden Akte quälte. Für mich kam das Buch am Anfang einfach gar nicht in Fahrt. Ich wartete sehnsüchtig darauf, dass die Geschichte endlich los geht.

Der Schreibstil dabei war aber angenehm, flüssig und ließ sich gut und relativ schnell lesen ohne irgendwelche Stolpersteine aufzuweisen.

Nach über der Hälfte der über 400 Seiten geschah dann endlich auch mal richtig was und ich wollte auch gerne wissen wie es dann weiterging.

Die Protagonisten Sara und Cooper haben mir gut gefallen. Und ich habe ihre Story ab einem gewissen Punkt gerne verfolgt.

Die Nebenfiguren haben mir nicht sonderlich gefallen. Ich konnte einen großen Teil von dem was zwischen den Protagonisten und den Nebenfiguren geschah nicht sonderlich nachvollziehen und einige Personen war mir einfach unsympatisch. Zu dem waren mir die Nebenfiguren auch irgendwie zu blass. Ich konnte sie nicht nachempfinden und sie erschienen mir mitunter nicht wichtig und schnell ersetzbar.

Das Ende des Buch war vorhersehbar, leider. Mir war klar, wer da hinter steckt. Und ich hätte mir gewünscht, dass es doch anders kommen würde und die Autorin es schaffen würde mich doch noch zu überraschen. Dem war leider nicht.

Trotzdem ist das Buch schön geschrieben. Die Autorin hat ein tolles Talent mit Worten und der Sprache umzugehen, dass hat mir wirklich gut gefallen.

Daher vergebe ich gerne 3 Sterne.

Sonntag, 1. April 2018

Rezension zu Vier Jahre ohne Dich von Katharina Wolf

Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 202
Preis: 12,90 € 
Erschienen am 25. Oktober 2015
Verlag: Amrûn Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft
Klappentext:
Endlich ist Nora glücklich. Nach einer schwierigen Kindheit hat sie in Jan ihre erste große Liebe gefunden – und in seiner Familie Geborgenheit und Zusammenhalt. Alles ist perfekt. Bis zu jenem Abend, der alles ändert. Nichts ist mehr so wie es war … selbst vier Jahre später nicht.

Die Autorin:
Katharina Wolf wurde am 11. Oktober 1984 geboren und ist damit eine Waage. Für manche Menschen ist diese Info wichtig, für sie eher nicht. Denn sie ist viel zu hektisch, laut und aufgedreht, um ausgewogen zu sein. Katharina lebt mit ihrem Sohn, dem Gatten und zwei Katzen in Ludwigshafen am Rhein und lässt es sich dort gutgehen. Das Lesen und Schreiben gehört zu ihr, wie ihr nervöses Beinhibbeln und die Liebe zu Schokolade. Und da ihr Hirn - genau wie ihre Beine - selten stillsteht, arbeitet Katharina meist an mindestens vier Geschichten gleichzeitig.

Meine Meinung:
Vier Jahre ohne Dich war nun mein zweites Buch der Autorin Katharina Wolf. Auch auf diesen knapp über 200 Seiten erkennt man den wundervollen Schreibstil dieser talentierten jungen Frau. Der Stil ist spritzig, jung und einfach erfrischend. Die Dialoge sind fetzig und bringen die Geschichte genau auf den Punkt. Das Buch ist wundervoll geschrieben. Hat an keiner Stelle eine Länge, oder wird gar langatmig oder langweilig.
Katharina Wolf hat auch in diesem Buch wundervolle und zarte Charaktere geschaffen die mir sofort alle ganz fest an mein Herz gewachsen sind. Man kann nicht anders als mit ihnen zu und sich zu freuen. Man möchte sie in den Arm nehmen und ein High Five mit ihnen abklatschen. Wunderbare Menschen die das Leben schreibt.

Ein kleines Aber habe ich bei diesem Buch. Irgendwie war es nicht ganz meine Geschichte. Ich fand sie richtig gut und sie ließ sich toll lesen. Und ich habe die Seiten innerhalb von wenigen Stunden verschlungen aber es war eben nicht ganz meine Art von Geschichte und Buch die ich sonst lese. Aber das ist wirklich mein ganz persönlicher Geschmack und tut der Geschichte keinen Abbruch und soll auf keinen Fall davon abhalten sie zu lesen. Denn wie bereits gesagt, der Schreibstil von Katharina Wolf sorgte einfach dafür, dass es mir nicht wirklich aufgefallen ist.

Ich vergebe daher 4 von 5 Sternen.

Samstag, 31. März 2018

Rezension zu Nachrichten von Mr Dean von Katharina Wolf


Allgemeines:
Format: Taschenbuch
Seiten: 279
Preis: 12,90 € 
Erschienen am 28. Februar 2018
Verlag: Amrûn Verlag
Zur Verfügung gestellt: Selbst gekauft

Klappentext:
"Kannst du bitte noch Hochprozentiges, Nougatschokolade und Tampons mitbringen? Habe alles davon bitter nötig!" 

Wenn eine derart wichtige SMS bei einem Wildfremden landet statt bei der besten Freundin, kann das ja nur im Chaos enden. So lernt Ruby durch einen Zahlendreher „James Dean“ kennen, dessen Nachrichten zwischen Jobfrust und Familienärger zu ihrem Tageshighlight werden. Doch kann man sich wirklich in geschriebene Worte verlieben? Ruby stellt fest: Sie kann. Allerdings in einen alles andere als perfekten Mann. 

Die Autorin:
Katharina Wolf wurde am 11. Oktober 1984 geboren und ist damit eine Waage. Für manche Menschen ist diese Info wichtig, für sie eher nicht. Denn sie ist viel zu hektisch, laut und aufgedreht, um ausgewogen zu sein. Katharina lebt mit ihrem Sohn, dem Gatten und zwei Katzen in Ludwigshafen am Rhein und lässt es sich dort gutgehen. Das Lesen und Schreiben gehört zu ihr, wie ihr nervöses Beinhibbeln und die Liebe zu Schokolade. Und da ihr Hirn - genau wie ihre Beine - selten stillsteht, arbeitet Katharina meist an mindestens vier Geschichten gleichzeitig.

Meine Meinung:
Nachrichten von Mr Dean war mein erstes Buch von der jungen Autorin Katharina Wolf. Der Schreibstil von Katharina gefällt mir richtig gut. Er ist flüssig, jung, spritzig und lustig. Die Dialoge sind wundervoll und interessant geschrieben. Und die zu erwartenden SMS Gespräche waren super formuliert. Ich bin quasi durch die Seiten geflogen und konnte das Buch kaum aus den Händen legen. Ich merkte gar nicht wie die Zeit und die Seiten so dahin flossen. Langeweile kam niemals auf. Und Längen hatte das Buch auch keine.

Ruby war mir einfach sofort sympatisch. Sie hasst ihren aktuellen Job und ist gefangen im Alltag. Ihre natürliche schottische Natur bricht immer mal wieder aus ihr heraus und ist äußerlich absolut nicht zu übersehen. Die Autorin hat meiner Meinung nach die perfekte Protagonistin geschaffen. Es machte sehr viel Spaß Ruby durch ihr Leben zu begleiten.

Zwischendurch kann Ruby einem nur leid tun. Und an anderen Stellen freut man sich aus dem ganzen Herzen mit der weiblichen Hauptfigur. Der männliche Protagonist "Mr Dean" der Empfänger der fehlgeleiteten SMS ist am Anfang ein sympatischer Mann, den man allerdings ab und an auch gern mal zum Mond schießen möchte. Aber genau das macht diese Geschichte ja aus.

Besonders lieb gewonnen habe ich aber auch die Nebencharaktere. Die sind alle so sympatisch und man kann sie nur lieb haben. Am liebsten hatte ich Rubys Vater. Der hat mir von der ersten Erzählung bis zum letzten Wort irgendwie am besten gefallen.

Ich hätte mich über mehr Szene in Schottland gefreut, aber das ist Jammern auf sehr hohen Niveau und nicht relevant für den Verlauf der Geschichte.
Es gab so einen Punkt den ich nicht so richtig nachvollziehen konnte, aber ohne zu spoilern ist es schwer das nachvollziehen zu können. So manche Verhaltensweise von "Mr Dean" war für mich auch nicht ganz nachvollziehbar. Aber das machte das Buch auch nicht weniger gut.

Besonders begeistert hat mich aber der Schluss. Die letzten zehn Seiten habe ich geweint wie ein Schlosshund. Warum lasse ich an dieser Stelle mal offen. ;-) Ich möchte Euch dieses Buch gerne empfehlen und hoffe ihr habt genau so viel Freude beim Leben wie ich.

Ich vergebe 4,5 Sterne.

Dienstag, 20. März 2018

#neuzugang Ödland: Der Keller von Christoph Zachariae


Ödland: Erster Buch Der Keller von Christoph Zachariae

Worum geht es: 'ÖDLAND Erstes Buch Der Keller' ist der erste Band der fünfteiligen Endzeit-Thriller-Reihe von Christoph Zachariae.


Inhalt ÖDLAND:
Die Welt, wie wir sie kannten, existiert nicht mehr. Sie ging vor vierzig Jahren unter. Aus Ressourcenknappheiten wurden Verteilungskämpfe, aus regionalen Konflikten Flächenbrände. Das Kartenhaus Zivilisation brach zusammen. Vom Land und von den Städten blieben nur Wüsten und Ruinen übrig: Das ÖDLAND.

Die Überlebenden rotteten sich zusammen und zogen sich in abgeschiedene Enklaven zurück, in versteckte Keller, alte Bergwerke, verbarrikadierte Dörfer und unzugängliche Stadtteile, versuchten nicht entdeckt zu werden und zu überleben. Denn durch die verwüsteten Landstriche zogen bewaffnete Banden. Auf der Suche nach Essbarem griffen sie jeden an, der ihnen in die Quere kam und machten das Ödland zu einem Ort, den niemand freiwillig betrat.

Mega, ein neunzehnjähriges Mädchen, wächst in einer Enklave auf. In einem Heizungskeller unter einer verfallenen Universität. Die junge Frau hat einen Traum: Eines Tages will sie den Keller verlassen und die Welt erkunden, denn die muffige Enge lässt sie die Betonmauern hochgehen und das ewige Stillsein und Verstecken entspricht überhaupt nicht ihrem Wesen.

Erzählt wird Megas Reise durch das ÖDLAND zu den Ursprüngen ihrer Existenz, denn Mega hat nie vergessen, dass sie nicht im Keller geboren wurde.

Montag, 19. März 2018

#neuzugang von der Leipziger Buchmesse 2018


Wenn das Leben stehenbleibt von Ronja Delahaye
aus dem Hawkify Verlag

Worum geht es: Wenn die Welt aufhört sich zu drehen … Als Mayas erste große Liebe stirbt, steht die Zeit still. Nichts ist mehr wichtig und ihr Herz scheint unheilbar gebrochen. Monate vergehen und Maya verlernt zu leben, zu lachen und lieben. Nicht einmal ein Autounfall reißt sie aus ihrer Lethargie. Doch Derek, ihr behandelnder Arzt, hat einen Plan, um sie aus ihrem Schmerz zu befreien und schickt sie auf eine Reise … Eine Reise zu sich selbst, voller Erkenntnisse und Erinnerungen. Kann sie auf diesem Weg über den Verlust hinwegkommen und wieder anfangen zu leben?


Das Einhorn, der Zombie und ich von Michaela Harich
aus dem Amrûn Verlag

Worum geht es: Es war einmal ein einsamer Millionär, dessen Herz nur darauf wartete, von einer Jungfer erobert zu werden. Eigentlich eine einfache Aufgabe, gäbe es da nicht seinen nervigen Kumpel Chris und die Einhörner. Doch dann klingelt es eines Tages an seiner Tür, und Nicole tritt in sein Leben. Mit einem Mal beginnt er zu hoffen, dass die große Liebe kein Märchen ist und endlich für ihn wahr wird - wäre da nicht die Sache mit dem Zombie …


 Nachrichten von Mr Dean von Katharina Wolf
aus dem Amrûn Verlag

Worum geht es: "Kannst du bitte noch Hochprozentiges, Nougatschokolade und Tampons mitbringen? Habe alles davon bitter nötig!" Wenn eine derart wichtige SMS bei einem Wildfremden landet statt bei der besten Freundin, kann das ja nur im Chaos enden. So lernt Ruby durch einen Zahlendreher „James Dean“ kennen, dessen Nachrichten zwischen Jobfrust und Familienärger zu ihrem Tageshighlight werden. Doch kann man sich wirklich in geschriebene Worte verlieben? Ruby stellt fest: Sie kann. Allerdings in einen alles andere als perfekten Mann.

 
Affections Band 2: Zwischen Meer und Sternen von Katie Kling
aus dem Amrûn Verlag

Worum geht es: "Wir hatten uns beide nicht rausgewagt aufs offene Meer. Wir hatten uns nicht getraut, einfach ins tiefe Blau zu springen, weil wir uns dabei beide schon verletzt hatten. Aber jetzt waren wir beide hier. Und ich wollte ihn ihm ertrinken." Rachel hat ihre Entscheidung getroffen: Sie will nach vorne schauen und das Geschehene hinter sich lassen. Aber ein neues Kapitel zu beginnen ist nicht so einfach, wenn das alte noch nicht geschlossen ist. Riskiert Rachel den Blick zurück?


Fremder Himmel von Dennis Frey
aus dem Drachenmond Verlag

Worum geht es: »Mein Held«, hauchte sie. Und genau das war er. Ihr Held. Zähne blitzten weiß auf, als er ihr zulächelte. Mona, eine junge Autorin, hat gerade zum ersten Mal ein Manuskript beendet. Um das volle Potenzial ihrer Fantasy-Welt Kaemnor zu entfalten, trifft sie sich mit dem Lektor Bragi, der ihr helfen möchte und im Ausgleich nur ein Versprechen verlangt: Mona darf nicht aufgeben, bis er es ihr erlaubt. Sie stimmt zu und findet sich kurz darauf in Kaemnor wieder – der Welt, die sie selbst erschaffen hat. Doch während sie von da an bei jedem Einschlafen zwischen den Welten hin und her springt, muss sie sich eingestehen, dass sie längst keine so gute Autorin ist, wie sie gedacht hat …


Animata Crumbs STAUBCHRONIK von Lin Rina
aus dem Drachenmond Verlag

Worum geht es: England 1890. Kleider, Bälle und die Suche nach dem perfekten Ehemann. Das ist es, was sich Animants Mutter für ihre Tochter wünscht. Doch Ani hat anderes im Sinn. Sie lebt in einer Welt aus Büchern, und bemüht sich der Realität mit Scharfsinn und einer gehörigen Portion Sarkasmus aus dem Weg zu gehen. Bis diese an ihre Tür klopft und ihr ein Angebot macht, das ihr Leben auf den Kopf stellt. Ein Monat in London, eine riesige, vollautomatische Suchmaschine, die Umstände der weniger Privilegierten und eine Arbeitsstelle in einer Bibliothek. Und natürlich Gefühle, die sie bis dahin nur aus Büchern kannte.

Donnerstag, 15. März 2018

#neuzugang Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult und Samantha van Leer


Mein Herz zwischen den Zeilen von Jodi Picoult und Samantha van Leer

Worum geht es: »Hilf mir!« Delilah kann es kaum fassen, als sie diese Nachricht in ihrem Lieblingsbuch findet. Oliver, der Held der Geschichte, hat diese Worte extra für sie in den Felsen geritzt. Zuerst hält sie sich für verrückt, doch schnell stellen Delilah und Oliver fest, dass sie über die Grenzen der Buchseiten hinweg miteinander sprechen können. Und damit nicht genug: Oliver vertraut Delilah an, dass er raus möchte aus seiner Buchwelt: Das echte Leben interessiert ihn! Und sowieso findet er Delilah süß und würde sie zu gerne küssen ... Und Delilah? Die hat sich schon längst in Oliver verguckt und ist begeistert von der Idee, ihn aus seiner Geschichte herauszuholen. Aber wie sollen sie es schaffen, die Grenzen zwischen ihren Welten zu überwinden?

Mittwoch, 14. März 2018

#neuzugang Das Schicksal ist ein mieser Verräter


Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green

Worum geht es: „Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch. Ein tiefgründiges, emotionales und zugleich freches Jugendbuch über Krankheit, Liebe und Tod.

Dienstag, 13. März 2018

#neuzugang Zeitenzauber: Die magische Gondel von Eva Völler


Zeitenzauber - Die magische Gondel von Eva Völler (Band 1)

Worum geht es: Die 17-jährige Anna verbringt ihre Sommerferien in Venedig. Bei einem Stadtbummel erweckt eine rote Gondel ihre Aufmerksamkeit. Seltsam. Sind in Venedig nicht alle Gondeln schwarz? Als Anna kurz darauf mit ihren Eltern eine historische Bootsparade besucht, wird sie im Gedränge ins Wasser gestoßen - und von einem unglaublich gut aussehenden jungen Mann in die rote Gondel gezogen. Bevor sie wieder auf den Bootssteg klettern kann, beginnt die Luft plötzlich zu flimmern und die Welt verschwimmt vor Annas Augen ...

Montag, 12. März 2018

#neuzugang Fünf Löcher im Himmel von Rocko Schamoni


Fünf Löcher im Himmel von Rocko Schamoni

Worum geht es: Alles fängt damit an, dass für Paul Zech das Leben aufhört. Nach einer ziemlichen Pechsträhne landet seine bürgerliche Existenz auf dem Müll, und Paul zieht los in die norddeutsche Weite. Im Gepäck hat er nur sein altes Tagebuch. Während er den melancholischen Kneipier Pocke kennenlernt und von ihm einen alten Sportwagen geliehen bekommt, liest Paul im Tagebuch von seiner großen Liebe zu Katharina Himmelfahrt. Sie war das Mädchen, in das er sich bei den Proben des Schultheaters zu den »Leiden des jungen Werthers« verliebte. Doch mit einer dramatischen Eifersuchtsgeschichte unter den Akteuren bricht das Tagebuch ab. Nach einer Spritztour durch Dänemark kehrt Paul nach Norddeutschland zurück – und meldet sich bei Katharina, um Licht ins Dunkel seiner beschissenen Anfänge zu bringen.

Sonntag, 11. März 2018

#neuzugang Tea Time bei Mrs. Mordland von Angela Thirkell


Tea Time bei Mrs. Mordland von Angela Thirkell

Worum geht es: England in den 1930er Jahren. Weihnachten steht vor der Tür, und die erfolgreiche Autorin Laura Morland verbringt die Feiertage gemeinsam mit ihrem jüngsten Sohn Tony in ihrem Cottage im pittoresken High Rising. Doch die verschneite Idylle wird empfindlich gestört, denn Lauras betuchter Nachbar und Freund, George Knox, hat eine neue Sekretärin, und diese wiederum hat höchst zweifelhafte Absichten – das erkennt Laura sofort. Not amused beschließt sie einzuschreiten. Kann die clevere und couragierte Lady ihren Freund tatsächlich aus den Fängen seiner Goldgräber-Sekretärin befreien – und am Ende mit ein bisschen Kuppelei auch noch Georges Tochter zu ihrer langersehnten Verlobung verhelfen?
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...